Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

SV Mackensen knackt die 300er Marke

Eine harmonische Jahreshauptversammlung hat der SV "Blau-Weiß" Mackensen hinter sich. Stolze 50 Gäste durfte der 1. Vorsitzende Ullrich Hoffmann am Freitagabend begrüßen, der auch gleich eine positive Nachricht zu verkünden hatte. Erstmals in seiner mittlerweile 45-jährigen Geschichte gelang es dem Verein, die Grenze von 300 Mitgliedern zu knacken. Beachtlich für ein Dorf mit lediglich rund 400 Einwohnern. Nachdem man in der Vergangenheit oft knapp an dieser Hürde gescheitert war, klappte es jetzt endlich, sie zu meistern. Ein Grund für diese überaus positive Entwicklung sind die drei sehr gut gefüllten Kinderturngruppen des Vereins. Die Sparte, die Katharina Gergert vor einem Jahr übernommen hat, hat erheblichen Anteil an diesem Aufschwung. 

 

Eine hohe Ehrung durfte Gerhard Haupt in seiner Funktion als 2. Vorsitzender des Kreissportbundes Northeim/Einbeck vornehmen. Er verlieh Rolf Haas die silberne Ehrennadel des Landessportbundes. Haas war von 1999 bis 2017 Geschäftsführer des SV Mackensen gewesen und trat - wie lange vorher angekündigt - im vergangenen Jahr nicht mehr zur Wiederwahl an. Nach der damals verliehenen Ehrenmitgliedschaft im Verein sowie der goldenen Ehrennadel des Fußballkreises rundete die nun erhaltene Auszeichnung das herausragende Engagement von Rolf Haas während seiner langen Amtszeit gebührend ab.

 

Ein weiterer zentraler Punkt der Versammlung war die Verabschiedung von Wilfried Dreyer, der (wie ebenfalls frühzeitig angekündigt) nach zwölf Jahren seinen Posten als 1. Wanderwart abgab. Dreyer hat in den vergangenen Jahren maßgeblichen Anteil daran gehabt, dass der SV Mackensen bei den Wandertagen in der Region stets gut vertreten war. In Kooperation mit seinem Stellvertreter Manfred Strohmeyer organisierte er - unterstützt vom Vorstand - zudem in vorderster Front Jahr für Jahr die Wandertage des Vereins, die bis zu 250 Aktive nach Mackensen lockten. Nun verzichtete er auf eine weitere Amtszeit. "Wir verlieren dich äußerst ungern als Wanderwart. Wie wichtig und gut deine Arbeit in den letzten zwölf Jahren für den Verein gewesen ist, haben wir ja schließlich hautnah miterleben dürfen", sagte der 2. Vorsitzende Marco Washausen bei der Verabschiedung.

 

Bei den Wahlen setzte die Versammlung auf Kontinuität. Alle Amtsinhaber wurden einstimmig wiedergewählt. Dies waren Marco Washausen als 2. Vorsitzender, Monika Parschau als Kassenführerin, Melanie Hanisch als Damensportleiterin, Anja Hoffmann als Tischtennisfachwartin sowie Hartmut Meyer als Jugendleiter Fußball.

 

Erstmals in der Vereinsgeschichte fand die Jahreshauptversammlung nicht im Vereinslokal "Zur Linde" bei Göhmanns statt. Dies war aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich. Daher wich man in das Gasthaus Grenzkrug aus. Bekannt gegeben wurden auch einige Termine, die den Sportverein durch das Jahr begleiten werden. Los geht es am 2. März mit einem Skat- und Knobelabend, den die Fußballer organisieren. Vom 13. bis zum 22. Juli ist der SV Mackensen wieder Ausrichter einer Sportwoche, in die in diesem Jahr auch der Dasseler Stadtpokal integriert ist. Der Wandertag steigt am 15. Juli. Die Weihnachtsfeier für die Kinder ist für den 2. Dezember geplant. Nachgedacht wird noch über eine Veranstaltung zum 45. Geburtstag des Vereins, der in diesem Jahr gefeiert werden kann.

 

Geplant ist es außerdem, das Sportangebot des Vereins zu vergrößern. Unter Regie von Christian Dreyer soll demnächst "Zirkel-Fitness" angeboten werden. Sobald dazu weitere Details bekannt sind, werden diese veröffentlicht.

Fotoserien

Jahreshauptversammlung am 9. Februar 2018 (FR, 09. Februar 2018)

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Sa, 10. Februar 2018

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen